Die Welt auf dem Teller »Ich esse, also bin ich.« Doris Dörrie

Foto: © Mathias Bothor / Photoselection

Doris Dörries Gedanken über das Essen – persönlich, leidenschaftlich, inspirierend. Biographisch und assoziativ – wie ihr Vorgänger-Buch Leben, schreiben, atmen, das monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand.Inspirationen aus der Küche. Mit Illustrationen von Zenji Funabashi.
Die Welt auf dem Teller erscheint am 26.8.2020.

Bin ich das, was ich esse? Wer bin ich, wenn ich koche?
Knusprige Brotkrusten, Eier von glücklichen Hühnern, familiäres Miteinander bei spanischer Paella, Innehalten bei grünem Tee mit japanischen Reisbällchen und Kindheitserinnerungen an Melonen-Momente – wenn Doris Dörrie über das Essen schreibt, liest sich das, als umarme sie die Welt. Essen und Kochen sind für sie Lebensfreude, Grund zur Dankbarkeit und Eigenverantwortung sowie ein Weg zum besseren Verständnis unserer selbst und der Welt, die uns umgibt.
In ihren vielfältigen Kolumnen lädt Doris Dörrie zum Genießen ein, fordert Achtsamkeit und macht sich für eine ökologisch verträglichere Esskultur stark. Ihre Texte rund ums Essen machen empfänglich für die kleinen Momente des Glücks und haben die Kraft, den Alltag zum Leuchten zu bringen.
Ein Teller Spaghetti ist nach der Lektüre nicht mehr einfach ein Teller Spaghetti, sondern der Inbegriff des wahren Glücks – Pures Pasta-Glück eben .

Basierend auf ihrem vorherigen Bestseller Leben, schreiben, atmen finden Sie im kostenlosen Online-Workshop »Schreiben hilft! Dir auch?« nach Anmeldung insgesamt 18 längere Schreib-Tutorials mit Doris Dörrie. Im Rahmen des Wettbewerbs der BürgerAkademie mit den Volkshochschulen. Acht kürzere Clips auf dem Diogenes YouTube-Kanal.
Doris Dörrie auf Instagram (Morning Pages).

Doris Dörrie steht für nur wenige Interviews zur Verfügung. Rezensionsexemplare erhalten Sie über unseren Presse-Service. Autorenfotos finden Sie auf unserer Homepage zum freien Download.

17 Millionen Menschen in Deutschland haben eine rheumatische Erkrankung

Etwa 800.000 davon leiden unter Gelenkrheuma.

Hilfe ermöglichen die besten Strategien aus Natur- und Schulmedizin.

Ein großer Teil der Betroffenen hat viel zu lange unnötige Schmerzen.

Hinter dem Begriff Rheuma verbergen sich mehr als 400 Krankheitsformen. Der „fließende Schmerz“ kann jeden treffen. Frauen erkranken daran aber öfters. Meist beginnt die entzündliche Erkrankung im Alter zwischen 35 und 50 Jahren. Am weitesten verbreitet ist die Rheumatoide Arthritis. Die Ursachen kann man noch nicht eindeutig festmachen; möglicherweise sind sie ebenso vielfältig wie die Rheumaformen. Deswegen durchleben Betroffene auch häufig eine lange Ärzte-Odyssee.

Ein schmerzloses Leben durch kombinierte Schulmedizin und Naturmedizin.

Doch in der Rheuma-Therapie hat sich in den letzten Jahren viel getan. Ernährungs-Doc Jörn Klasen, u.a. Vertreter der Naturheilkunde und anthroposophischen Medizin, und Dr. Ahmadi-Simab, einer der führenden Rheumatologen, bringen für eine zeitgemäße Therapie das Beste aus Naturheilkunde und Schulmedizin zusammen.

Mit 30 Anti-Entzündungsrezepten

Die Experten klären über Diagnosestellungen, neuste Therapieoptionen, die häufigsten Rheuma-Formen, Aktuelles aus der Rheuma-Forschung und antientzündliche Ernährung auf. Und sie zeigen, wie mit einer Kombination aus schulmedizinischen und naturheilkundlichen Medikamenten und verschiedenen Begleittherapien Rheuma-Patienten lange beschwerde- und evtl. tablettenfreie Phasen haben und ihr Leben wieder ohne Schmerzen genießen können. Dabei ist ihnen wichtig, dass die Patienten aktiv mitmachen.

Dr. med. Jörn Klasen, Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Magen-, Darm- und Lebererkrankungen, Anthroposophische Medizin, Naturheilkunde und Ernährungsmedizin war Chefarzt am Asklepios Westklinikum Hamburg und ist heute am MEDIZINICUM (Klinikum Stephansplatz) verantwortlich für das Zentrum für Integrative Medizin. Er ist einer der „Ernährungs-Docs“ (NDR).

Dr. med. Keihan Ahmadi-Simab, Facharzt für Innere Medizin, Rheumatologie, Klinische Immunologie sowie Gastroenterologie, gehört zu den renommiertesten Fachärzten Deutschlands. Er gründete und leitete als Chefarzt die Abteilung für Rheumatologie in der Asklepios Klinik Altona. Seit 2014 ist er Ärztlicher Direktor des MEDIZINICUM (Klinikum Stephansplatz) in Hamburg und u. a. Gründer der Autoimmun-Akademie Hamburg. Dr. Keihan Ahmadi vertritt die klassische Rheumatologie.

Dr. med. Jörn Klasen / Dr. med. Keihan Ahmadi-Simab

Gemeinsam gegen Rheuma – Das Wissen zweier Top-Mediziner:

Die besten Strategien aus Naturmedizin und Schulmedizin

240 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-96584-028-7

€ 24,99 (D)

ZS Verlag

 

Dr. Michael Groß – „Das Beste liegt vor uns“

Dr. Michael Groß

AUS DEM INHALT

Wir stehen mitten im Leben – und sind im besten Alter. Doch die Welt dreht sich rasant, gerade im digitalen Zeitalter halten Beruf und Alltag ständig neue Herausforderungen bereit. Daneben haben wir unverhoffte Krisen zu bewältigen. Michael Groß, Olympiasieger und erfolgreicher Unternehmer, und seine Ehefrau Ilona, erfahrene Coachin, zeigen, wie wir in der zweiten Lebenshälfte neue Energien sammeln. Um den allgegenwärtigen Wandel zu meistern und beherzt den Neustart zu wagen – in der Arbeit und Freizeit, in gesundheitlicher Hinsicht und in der Liebe. Ihr Buch eröffnet neue Perspektiven, die nicht nur die Generation 50plus inspirieren.

https://www.m-vg.de/mediafiles/Leseprobe/9783742313768.pdf

ÜBER DIE AUTOREN

Michael Groß, Jahrgang 1964, ist mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister im Schwimmen. Parallel zum Leistungssport absolvierte er ein Studium der Geisteswissenschaften, das er mit Promotion abschloss. Heute ist er gefragter Coach und Buchautor (michael-gross.net/), Inhaber der Beratungsfirma Groß & Cie. und unterrichtet er an der Universität Frankfurt am Main zum Thema »Digital Leadership«.

Ilona Groß, Jahrgang 1962, studierte Betriebswirtschaftslehre und war anschließend über ein Jahrzehnt als Abteilungsleiterin und Prokuristin für Touristikkonzerne tätig. Heute ist sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael Groß im Managementtraining und Business Coaching aktiv und arbeitet nebenberuflich als Fitnesstrainerin (happybody.fitness). Sie ist Mutter zweier Kinder und lebt in der Nähe von Frankfurt.

Mehr zu Dr. Michael Groß als Unternehmer,Redner,Trainer und Autor mit seinen Büchern: https://www.michael-gross.net/de/autor/

https://www.m-vg.de/riva/shop/article/19647-das-beste-liegt-vor-uns/

Ernährung für gesunde Augen Vorbeugen und lindern: Grauer und grüner Star, Makula-Degeneration, Trockenes Auge

Immer mehr Menschen leiden an Krankheiten wie altersbedingter Makula-Degeneration, Linsentrübungen oder erhöhtem Augeninnendruck. Das sind gefährliche Erkrankungen, die das Augenlicht auf Dauer bedrohen können. Dr. Laurie Capogna, Augenärztin und leidenschaftliche Köchin, erklärt in ihrem neuen TRIAS Ratgeber „Ernährung für gesunde Augen“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020), welche Lebensmittel diesen Erkrankungen vorbeugen und eine Therapie unterstützen können.

© Robert Rose Inc., TRIAS Verlag.

In ihrer 20-jährigen Praxis als Augenärztin konnte Laurie Capogna zahlreiche Erfahrungen sammeln, die sie mit den aktuellsten Forschungsergebnissen aus dem Gebiet der Augenheilkunde zusammengeführt hat. Herausgekommen ist eine Liste der besten Lebensmittel, die Augen und Augenlicht gesund halten sowie Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Katarakt, Glaukom oder trockenem Auge vorbeugen. Zum Beispiel enthalten Kaltwasserfische wie Lachs, Makrele, Hering und Thunfisch wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für gesunde Augen sind. Der essenzielle Mineralstoff Zink findet sich in Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch oder auch in Vollkorngetreide. Ein Vollkornsandwich mit Thunfischsalat ist also eine gute Mahlzeit, wenn man seinen Augen etwas Gutes tun will. Zudem erklärt die Autorin, wie Mikronährstoffe gezielt im Auge wirken und wie man die vorbeugende und therapeutische Ernährung in den Alltag integrieren kann. Über 100 Rezepte sowie Wochenpläne und Einkaufslisten ergänzen das Buch.

Die Autorin:

Dr. Laurie Capogna

Ernährung für gesunde Augen

Vorbeugen und lindern: Grauer und grüner Star, Makula-Degeneration, Trockenes Auge

TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020
Buch EUR [D] 19,99 EUR [A] 20,60

Erscheinungstermin ca. 08.07.2020

EPUB EUR [D] 15,99 EUR [A] 15,99

bereits erschienen (10.06.2020)

ISBN Buch: 9783432111520

ISBN EPUB: 9783432111537

„Die einfachste Gesund-Küche aller Zeiten“ – schnell und lecker kochen mit Anne Iburg

Arbeit, Kinder, Haushalt – nicht jede und jeder hat da noch Zeit für gemütliche Einkäufe auf dem Wochenmarkt. Manchmal muss es eben schnell gehen. Ökotrophologin Anne Iburg zeigt in ihrem neuen TRIAS Ratgeber „Die einfachste Gesund-Küche aller Zeiten“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020), dass man auch schnell und ohne viel Aufwand lecker kochen kann.

Anne Iburg zeigt, welche Lebensmittel die Basis für eine gesunde Küche sind. Dabei ist ihr wichtig: Sie sollen überall zu kaufen und gut aufzubewahren sein – in Dosen, getrocknet oder tiefgefroren. Dazu gehören gesunde Fette wie beispielsweise aus Nüssen und Ballaststoffe. Letztere sind vor allem in Vollkorngetreide zu finden. „Vollkorn hat einen hohen Anteil an Mineralstoffen, B-Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Die Ballaststoffe, auch Pflanzenfasern genannt, werden von Menschen nicht oder nur teilweise verdaut. Sie regen somit die Darmtätigkeit an und fördern dadurch die Verdauung. Beschwerden wie Verstopfung, Hämorrhoiden und Divertikulose kann so vorgebeugt werden“, fasst Anne Iburg zusammen. Jedes Rezept besteht aus drei bis sechs Zutaten und ist in wenigen Minuten fertig. Alle 50 Rezepte sind einfach und zeigen die Zubereitungsschritte übersichtlich auf einen Blick. So wird es leicht, den Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen zu versorgen und Erkrankungen ganz nebenbei vorzubeugen.

Die Autorin:

Anne Iburg kocht schon seit ihrer Kindheit leidenschaftlich gerne. Mit der Ausbildung zur Diätassistentin und einem anschließenden Studium der Ökotrophologie machte sie das Thema Ernährung auch zu ihrem Beruf. Als Ökotrophologin liegt ihr Augenmerk dabei insbesondere auf den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. Anne Iburg lebt und arbeitet als Food-Journalistin und Ernährungsberaterin in Kaiserslautern.

Copyright an: ©Anne Iburg, TRIAS Verlag.

Rüdiger Dahlke: Körper, Geist, Seele, Detox.

 

Entgiften kann nach Ruediger Dahlke natürlich nur ganzheitlich funktionieren: Erst wenn wir auf seelischer Ebene Ballast abwerfen, können wir Verschlackungen auf körperlicher Ebene dauerhaft lösen. Tausende Menschen haben nach seiner Methode erfolgreich entgiftet. Die Essenz seines praxiserprobten Detox-Wissens präsentiert Dahlke in diesem Kompaktratgeber für Körper, Geist und Seele. Um uns von toxischen Emotionen wie Wut oder Angst zu reinigen, empfiehlt er Meditation und Seelenreisen. Auf körperlicher Ebene kommen eine niedrigkalorische Ernährung, Schwitzkuren und eine Anti-Pilzdiät hinzu. Schicht für Schicht lösen sich so erst beschwerende Gedanken und Gefühle, dann die körperlichen Lasten. Abgerundet wird das Kompaktprogramm von zwei geführten Heilreisen, abrufbar unter dem mitgelieferten Link zum Audiodownload im Buch.

 

Bilder Copyright: Dahlke_Angelika_Silber_Random_House Verlag

 

Der „Ernährungs-Doc“ Klasen zum Thema „Bluthochdruck“

Der „Ernährungs-Doc“ Klasen mit einem super-interessanten Buch zum Thema „Bluthochdruck“. Besser und umfangreicher kann ein Informationsbuch nicht sein! Tolle Rezepte!

Die GIRM-Redaktion.

 

 

 

Prof. Albrecht Hempel: Wie beeinflussen Gefühle unsere Gesundheit?

Wie beeinflussen Gefühle unsere Gesundheit? Ein renommierter Schulmediziner stellt Emotionen in den Mittelpunkt seiner Diagnose und Therapie. Mit vielen verblüffenden Praxisbeispielen und Tipps, wie gute Gefühle zu einem gesunden und erfüllten Leben verhelfen.

Prof. Albrecht Hempel

Gesundheit ist (auch) Gefühlssache.

Wie ich als Herzmediziner die Heilkraft der Emotionen entdeckte

224 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-89883-949-5

€ 22,99 (D) / € 23,70 (A)

ZS Verlag

Beeinflussen Gefühle wie Wut, Empörung, aber auch Hoffnung, Freude und Liebe unsere Gesundheit?

Gefühle haben in der klassischen Schulmedizin keinen guten Ruf: Man kann sich nicht auf sie verlassen, sie sind zu wenig konkret und jeder fühlt anders. Deswegen scheint es sachdienlich, sich an Messwerte und naturwissenschaftlich verifizierbare Erkenntnisse zu halten. Doch Prof. Hempel ist in seinem Praxisalltag zu völlig anderen Ergebnissen gekommen. Aus seiner Sicht wird die Bedeutung unserer Gefühle dafür, ob wir gesund oder krank sind, unterschätzt.

Der Schlüssel zur Selbstheilung ist der positive Umgang mit seinen Gefühlen.

Der Kardiologe und ganzheitliche Mediziner zeigt, was Gefühle sind, woran wir sie erkennen, warum und wie sie entstehen und wann und in welchem Maße wir auf sie hören können. Unsere Gefühle funktionieren nach bestimmten Prinzipien und sind daher steuerbar. Deshalb – und das ist die gute Nachricht – können wir selbst sehr viel dafür tun, aus einer passiven „Opferrolle“ in ein kraftvolles, gesundes und glückliches Leben hineinzuwachsen. Gerade schwierige Gefühle wie Angst, Trauer oder Wut spielen in diesem Prozess eine wichtige Rolle. Wir sollten sie nicht verdrängen, sondern können lernen, sie zu verstehen und ins Positive umzuwandeln. Wir können unsere Gefühle so „erziehen“, dass aus unangenehmen und krank machenden Gefühlen heilende Gefühle entstehen.

Für Betroffene von psychosomatischen Beschwerden und alle, die die Dimension von Gefühlen im Zusammenhang mit Gesundheit und Krankheit verstehen wollen.

Bild Portrait Prof. Albrecht Hempel Copyright privat

Prof. Dr. Martin Storr und Angelika Bissinger: Den Reizdarm mit Achtsamkeitsübungen beruhigen

Mindful Darm: Den Reizdarm mit Achtsamkeitsübungen beruhigen

Stress macht dem Darm schwer zu schaffen – er reagiert mit Verdauungsproblemen, Krämpfen und Schmerzen. Gastroenterologe Martin Storr zeigt in seinem Hörbuch „Mindful Darm“, wie spezielle Achtsamkeitsübungen den Darm beruhigen und Schmerzen effektiv lindern.

Prof. Dr. Martin Storr und Angelika Bissinger

Mindful Darm. Achtsamkeitsübungen gegen Reizdarm

TRIAS Verlag, Stuttgart. 2019

HÖRBUCH EUR [D] 14,99 EUR [A] 14,99 (UVP)

ISBN HÖRBUCH: 9783432109480

 

 

Die wunderbare Kraft der adaptogenen Pflanzen: Petra Hirscher, Richard Kirchmair

„Die Natur schenkt uns Pflanzen mit dem Potenzial, uns unbeschadet durch Stresssituationen zu führen“, erklären die Autoren die harmonisierende Wirkung adaptogener Pflanzen auf den Menschen. Adaptogen bedeutet die Fähigkeit der Pflanze, sich an Gegebenheiten anzupassen. „Die Wirkstoffe dieser Pflanzen können auch unsere Anpassungsfähigkeit verbessern und so die Reaktion auf verschiedene Stressoren normalisieren“, beschreibt das Autorenduo.

Bekannte Adaptogene sind beispielsweise Ginseng, Taigawurzel und Rosenwurz. Sie helfen nicht nur bei Stress, sondern wirken auch bei Müdigkeit oder gegen innere Unruhe. Die Autoren bieten einen Überblick über die wichtigsten adaptogenen Pflanzen, liefern Tipps für den Anbau zu Hause und erklären, wie sie der Gesundheit helfen.

TRIAS Verlag, Stuttgart