Andrea Thoma trifft….Viktoria Freifrau von der Bussche

Sie gilt als Vorreiterin in Sachen Garten-Festivals in Deutschland. Ihr Rosarium besteht ausschließlich aus Rosen des 21. Jahrhunderts und hinter ihren Schlossmauern auf der Ippenburg, in der Nähe von Osnabrück, wächst der größte Küchengarten Deutschlands: Viktoria Freifrau von der Bussche.

In den 90er Jahren gestaltete die Baronin den Familien-Schlossgarten nach Vorbild der englischen Gärten komplett um. Mit ihren seit 1996 jährlich stattfindenden Garten-Festivals hat sie sich international als Garten-Expertin und Event-Fachfrau einen Namen gemacht. Sohn Viktor und seine israelische Ehefrau Deborah haben das elterliche Schloss, inklusive land- und forstwirtschaftlichem Betrieb, inzwischen in der 23. Generation übernommen und Baron und Baronin von der Bussche sind vor ein paar Jahren in ein modernes Haus am Rande der Schlossmauern umgezogen.

Die rührige Viktoria Freiherrin von der Bussche organisiert jedoch weiterhin vier jährliche Garten-Festivals auf der Ippenburg. 50.000 Besucher kommen dafür jedes Jahr in das verwunschene Schloss am Rande der kleinen Kurstadt Bad Essen.

 Wir trafen die Freifrau im Rahmen einer TV-Sendung hinter den Kulissen. Mehr dazu ab 01. Oktober 2019 hier auf www.gesund-in-rheinmain.de!

Foto: © Schloss Ippenburg

Text : Redaktion Gesund-in-RheinMain