Klima-Kochbuch: Gesund und lecker kochen und die Umwelt schonen

Sie haben Spaß am Kochen und genießen Ihr Essen? Gut so! Dennoch haben Sie das Gefühl, ein bisschen mehr Nachhaltigkeit könnte nicht schaden? Martina Schneider zeigt in „Das gesunde Klima-Kochbuch“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020), wie man gesund und lecker kocht und gleichzeitig die Umwelt schont.

„Man sieht es Lebensmitteln nicht an, aber sie haben große Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Das wird klar, wenn wir uns die Erzeugung von Gemüse, Obst und Getreide sowie die Aufzucht von Nutztieren anschauen“, erklärt Ökotrophologin und Ernährungsberaterin Martina Schneider. Sie sagt, es ist leichter als gedacht, unsere Mahlzeiten so zu gestalten, dass sie gut für unser Klima sind. „Wir haben es in der Hand, durch unser Handeln und durch unsere Kaufentscheidung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Denn was und wie produziert und verkauft wird, richtet sich immer nach unseren Wünschen.“

Die rund 100 Rezepte in ihrem Kochbuch zeigen, wie eine saisonale, regionale Küche mit weniger Fleisch und Verpackungsmüll funktioniert. Schneider erklärt, wie man wertvolles Eiweiß aus Pflanzen zu sich nimmt, auf das Tierwohl achtet und umweltbewusst erzeugten Lebensmitteln den Vorzug gibt. Die köstlichen Gerichte sind nicht nur lecker, die pflanzlich-orientierte Auswahl an Zutaten führt auch zu gesunden Blutwerten, stärkt die Gelenke und beugt Krebs und Herzinfarkt vor. Zusätzlich unterstützt die gesunde Klimaküche mit ihren bioaktiven Substanzen auch unser Immunsystem. So hilft das Buch dabei, die Gesundheit zu fördern und gleichzeitig den CO2-Fußabdruck zu verkleinern.

Martina Schneider

Das gesunde Klima-Kochbuch

Schützt den Körper, schont die Umwelt

TRIAS Verlag, Stuttgart. 2020
Buch EUR [D] 19,99

ISBN Buch: 9783432112695

Text & Bild: Trias Verlag