Klinikum Aschaffenburg

Prof. Oliver Bähr ist der neue Chefarzt

Mit vielfältiger Erfahrung an die Spitze der Neurologischen Klinik

Professor Dr. Oliver Bähr ist Nachfolger von Professor Schneider und hat seit Februar 2019 die Leitung der Neurologischen Klinik im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau übernommen.

Professor Bähr war zuvor am Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt tätig. Dort war er zuletzt Oberarzt an der Klinik für Neurologie und leitender Oberarzt am Senckenbergischen Institut für Neuroonkologie.

Studiert hat Professor Bähr in Tübingen und anschließend sechs Jahre in der Neurologischen Klinik der Universitätsklink Tübingen gearbeitet, bevor er 2008 an die Uniklinik Frankfurt wechselte.  Von dort bringt er besondere Expertise aus den Bereichen der vaskulären Neurologie, der Neuroimmunologie und insbesondere der Neuroonkologie mit.

„In allen drei strategisch wichtigen Bereichen für die Neurologische Klinik haben Sie eine hohe fachliche Expertise“, freute sich Klinikums-Geschäftsführerin Katrin Reiser in ihrer Rede bei der offiziellen Begrüßung von Professor Bähr.

Mit dem Wechsel von Professor Schneider auf Professor Bähr ist der Generationswechsel der Chefärzte am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau abgeschlossen. In den vergangen drei  Jahren hat das Klinikum insgesamt sieben Chefärzte in den Ruhestand verabschiedet und viele neue, hochqualifizierte Nachfolger gewinnen können.

Klinikum Aschaffenburg ©